Spirit of Smokie beeindrucken durch ihre Ähnlichkeit mit den "70er Jahre Smokie", führen diesen unverkennbaren Smokie-Sound mit deren großen Hits fort und bereichern ihn durch eigene Kompositionen und solchen aus der Feder von Alan Barton, die auf dem unter dem Signet "Al Barton & The Spirit of Smokie" erschienenen Album "Room with a view" 2011 erstmals veröffentlicht wurden.

Zahlreiche Auftritte auf großen Festivals, u.a. gemeinsam mit Größen wie Joe Cocker und Status Quo, restlos begeisterte Zuschauer und ausverkaufte Konzerte in Europa und im Fernen Osten haben sich nun bis in den Mittelmeerraum und nach Nordafrika ausgeweitet und beweisen die Klasse von Spirit of Smokie.

Dean Barton, Sohn des verstorbenen Leadsängers Alan Barton, bringt als neuer Frontmann sein ganz besonderes Talent mit in die Band. Seine einzigartige Stimme und unverwechselbare, charismatische Performance lassen die Musik in neuem Glanz erstrahlen und machen ihn so zur perfekten Besetzung in dieser Position.

Die herausragenden Musiker Andy Whelan (Gitarre/Vocals), Graham Kearns (Bass/Vocals), Will Jackson (Keyboards/Vocals), Steve Dymond (Keyboards/Vocals) und Mick Bedford (Schlagzeug) komplettieren die Band und machen sie heute zur ersten Wahl für die Songs von Smokie.

Home   Geschichte   Spirit of Smokie   Dean Barton   Andy Whelan   Graham Kearns   Will Jackson   Steve Dymond   Mick Bedford   Gerard Rolfe   Musik   Fotos   Videos   Interviews   News   Memorial Concert   On Tour 2017   Reviews   Kontakt